Nathalie Sassine, webook.ch

Nathalie_Sassasine_Facts.gif



Ein online Reisebüro reicht mir nicht.

Wie Nathalie Sassine, ihre Lust am Reisen, ihre Rolle als Mutter und dem leidenschaftlichen Wunsch nach konstruktiver Zusammenarbeit im Team seit 5 Jahren zum erfolgreichen Geschäftsmodel macht. Dabei setzt sie «Vertrauen» als Grundstein ihres Geschäfts ins Zentrum - und zwar so, dass man es spürt, nicht nur darüber redet.

 
 

Nathalies Job

Nathalie ist Gründerin von webook.ch. Das Online-Reiseunternehmen ist seit 5 Jahren erfolgreich am Start. 11 Reiseberaterinnen arbeiten remote für webook.ch und beraten rund 800 Kunden pro Jahr. Das sind rund 25 Reisedestinationen pro Jahr. Unsere Kunden haben immer dieselbe Ansprechpartnerin, welche sie nach einer Weile gut kennt und die Wünsche entsprechend erfüllen kann. Kein Callcenter, sondern persönliche Kontakte.

Nathalies Geschäftsmodell

Als Arbeitgeberin schätze ich mein Team von Vollprofis, die wie kleine Unternehmen funktionieren. Unsere Mitarbeiterinnen arbeiten auf Kommission und verdienen, wenn sie verkaufen. Wir arbeiten im Coworking und bezahlen also auch da nur, was wir brauchen, wenn wir es brauchen. Ich habe enormes Vertrauen in meine webookerinnen. Wir arbeiten vollkommen transparent, jede weiss, wer was verdient etc. Natürlich bezahlen wir alle Sozialleistungen. Auch die Systemmieten sind von webook.ch abgedeckt. Die Vorteile der Kommissionarbeit überwiegen aus meiner Sicht, und auch aus jener der Mitarbeitenden die Nachteile: Mehr Flexibilität, keine Einschränkungen (Ferienwochen, Abwesenheiten etc.). Jede arbeitet, soviel sie kann, das ändert immer wieder. Sehr unabhängig und Eigeninitiative ist erwünscht. 

Nathalies Credo

“Vertrauen schenken und Partnerschaftliches Arbeiten gewinnen.”

Das ist mehr als Plattitüde. Bei Webook geht das so:

Ich vertraue meinen Mitarbeiterinnen 100%. Sie könnten durchaus mit ihren Kommissionen versuchen zu schummeln, ich kann ja nicht jeden Rappen kontrollieren. Aber dadurch, dass alles vollkommen transparent ist, würde das irgendwann auffallen. Dieses Vertrauen will niemand missbrauchen. Umgekehrt wird mir grosses Vertrauen entgegengebracht. Ich bin davon überzeugt: Zufriedene Mitarbeiterinnen, machen auch meine Kunden happy.

Nathalies nächstes grosses Ding

Ein Travel Tech Startup, dass den Kunden wieder mehr Service und Begleitung ermöglicht. Ihr dürft gespannt sein.

Nathalie und Isabelle Sailer

"Online kennen wir uns schon seit 2012 dank dem wunderbaren Netzwerkplattform www.networkingmoms.ch. Erst Ende 2018 lernen wir uns persönlich kennen - dank einer Brainstorming-Session für das geplante Magazin BEEHIVE. Wir sind nicht überrascht, dass wir uns auch offline viel zu sagen haben."

© - Autorin: www.isabelle-sailer.ch