Sophie Hundertmark, Paixon GmbH & aiZuerich

sophie_7.JPG



Einfach machen. Machen. Machen!!

Wie Sophie Hundertmark, über eine Master-Arbeit über Chatbots in Marketing eine Nische entdeckt, darauf aufbaut und die langersehnte Selbständigkeit erfolgreich auf- und ausbaut. Trotz technischem Alltags-KlimBim steht für Sophie Menschlichkeit als wichtigstes Attribut an erster Stelle, wenn es um Arbeit und Marketing geht. Und punkto Motivation: «Ich will nie bereuen, etwas nicht probiert zu haben.»

 
 

Sophies Jobs

Sophie ist seit März 2019 Partnerin der Paixon GmbH und Gründerin von aiZuerich. Bei Paixon ist sie verantwortlich für das Eigenmarketing und für Paixon-Kunden steht sie als Beraterin bei Chatbot Projekten zur Verfügung.

Unter dem Label «aiZuerich» lanciert sie die erste «AI in Marketing Konferenz». Und hier macht sie eigentlich alles in Personalunion, sieht sich aber vor allem als Community Builderin.

Sophies Entscheidung: «Pro Partnerschaft» // «Kein Alleingang»

Ich habe letztes Jahr neben aiZuerich, mit der ich eine Community zum Thema AI in Marketing aufgebaut habe, die h-square GmbH gegründet. Mit h-square wollte ich Unternehmen strategisch in Chatbot Projekten begleiten. Das lief und läuft sehr gut. Ich habe aber schnell gemerkt, dass ich für die Umsetzung der Chatbot Projekte fixe Partnerschaften benötige und bin so auf Christoph und Stefan von der Paixon GmbH gekommen. Wir haben uns von Anfang an BESTENS verstanden und als ersten grossen Auftrag ein Projekt von der BLS bekommen. Schnell haben wir gemerkt, dass es am meisten Sinn macht, wenn wir zu einer Firma werden. So können wir gemeinsam die Schweizer Chatbot Landschaft mitgestalten und unsere Kunden bekommen das gesamte Angebot von Beratung, über Entwicklung bis hin zu Weiterentwicklung alles von uns und aus der Schweiz.

Sophies Zukunftsvision

“Ich möchte auch in 15 Jahren noch genau so, ohne Technik durch den Wald laufen und meine Cervelat im offenen Feuer grillen.

Wie sieht in 15 Jahren die digitale Landschaft auf? Ui, das ist sehr schwer vorstellbar. Wahrscheinlich gibt es immer mehr Automatisierungen und immer mehr Sprachsteuerungen (Alex, Siri und Co). Aber ich persönlich möchte den Menschen und vor allem die menschlichen Beziehungen nie vergessen oder vernachlässigen. Ich habe über 6 Monate in Dubai gelebt und dabei gesehen, wie es ist, wenn es keine Natur mehr gibt und alles künstlich ist.

Sophies Motivation

Ende Monat steigt meine AI Marketing Konferenz in Zürich durch. Das ist definitiv ein persönlicher Erfolg für mich. Und manchmal bin ich selber erstaunt, wie das nun alles geklappt hat. Warum mache ich das überhaupt? Wahrscheinlich ist es der Spass an der Sache und die Neugier, ob es klappt bzw., was passiert wenn man ein solches Projekt einfach mal ins Rollen bringt.

Sophies Credo

Great Things never come from comfort zones.

Nie möchte ich bereuen, etwas nicht getan bzw. nicht ausprobiert zu haben. Dies gilt beruflich, wie privat.

Ich glaube aber, was mich antreibt oder besser gesagt immer wieder stärkt, sind meine Familie, mein Freund und meine besten Freunde. Sie sind immer da und geben mir eine Menge halt.

Sophies nächstes grosses Ding

Ich möchte unbedingt die Chatbots voran bringen und mehr Bot Projekte begleiten und umsetzten. Weiter soll ai Zuerich eine DACH weite Community werden. Ich möchte hier regelmässige Events, wie zum Beispiel unsere jährliche Conference, weiter etablieren.

Sophie Hundertmark und Isabelle Sailer

"Wir begegnen uns das erste Mal «live» an der Shift im Februar 2019. Und spätestens nach diesem Interview haben wir Lust, künftig Mal was Gemeinsames zu machen. Wir bleiben dran! "

© - Autorin: www.isabelle-sailer.ch